Multiple Sklerose und Yoga
19.06.2018

Was der Alltag so bringt: Körperliche Aktivitäten

Das Betreiben von Sport ist auch für Menschen mit MS sehr wichtig, da dadurch ein höheres Maß an Wohlbefinden erreicht werden kann. Man sollte nur jene Sportarten ausüben, die angenehm sind. Jedoch ist besonders darauf zu achten, dass man dabei keine Überbelastung auslöst. Denn dadurch würde man die ohnehin verlängerte Regenerationszeit unnötig hinauszögern und somit den wohltuenden Effekt missen. Wenn man an einem Tag plant eine sportliche Aktivität auszuführen, sollte darauf geachtet werden, dass der gesamte Tagesplan danach ausgerichtet ist. Es ist besonders wichtig nach dem Sport genügend Zeit zu haben, um sich zu erholen. Laut Befragungen seien folgende Sportarten bei Personen mit MS besonders beliebt:

  • Tanzen
  • Wandern
  • Spazieren
  • Yoga

Yoga

Das Ausüben von Yoga kann bei Personen mit MS eine sehr positive Wirkung erzielen. Es kann zwar keine Reduzierung von einzelnen Symptomen erreicht werden, jedoch wirkt das Training auf die körperliche, seelische und geistige Komplexität des Menschen. Somit kann durch unterschiedliche Dehnungsübungen und Bewegungsabfolgen, die Beweglichkeit verbessert werden. Durch verschiedene, in der Yoga-Praxis angewendete Entspannungstechniken kann vor allem auch das innere Wohlbefinden deutlich gesteigert werden. Auch die einzigartige Kombination aus Atmung, Bewegung und Meditation hat einen enormen Einfluss auf das körperliche und geistige Wohlbefinden. Sehr wichtig für Menschen mit MS ist dabei auf den eigenen Körper zu hören und nur jene Übungen auszuführen, welche keine Überlastung oder Schmerzen auslösen. Die Yoga-Praxis kann jederzeit modifiziert und an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Besonders wichtig dafür ist ein engagierter und gut ausgebildeter Yoga-Lehrer, der bei den Adaptionen helfend zur Seite stehen kann. Wenn man sich dazu entschließt Yoga erlernen zu wollen, sollte man sich zu Beginn an ExpertInnen wenden. Es werden an unterschiedlichen Orten bereits Yoga-Kurse für Personen mit MS angeboten.

Zum Abschluss der Artikel der Reihe „ Lebensqualität bei MS“ möchte ich Ihnen noch einmal die wichtigsten Erkenntnisse zusammenfassen:

  • Erstellen Sie Tages- und Wochenpläne!
  • Vergessen Sie nicht auf Ruhepausen!
  • Überwinden Sie sich, auch mal Arbeiten abzugeben!
  • Trauen Sie sich „NEIN“ zu sagen!
  • Verwenden Sie so viele Hilfsmittel wie nötig, aber nur so wenige wie möglich!
  • Genießen Sie die kleinen Dinge des Lebens!
  • Finden Sie die Sportart, die wirklich zu Ihnen passt!

 


Autorin: Stanonik, C. (2015). Was der Alltag so bringt. Multiple Sklerose und die Veränderungen im alltäglichen Betätigungsspektrum der Betroffenen mit Ausnahme von sportlichen Aktivitäten. (Bachelorarbeit), Bad Gleichenberg. Unter Betreuung von Ines Murgg, MSc. Umgeschrieben für die Publikation in MSeitenweise durch Celina Stanonik.

LifeStyle&MS. (o.J.). Download vom 26.12.2016, von https://lsms.info/index.php?id=180
msratgeber.at. (2012). Download vom 26.12.2016, von https://www.msratgeber.at/leben-mit-ms/sport-mit- ms/

Quelle

MSeitenweise 3/17, Seite 14
AT1802783677